Willkommen beim barcamp digital   Click to listen highlighted text! Willkommen beim barcamp digital

Digitalisierung fordert das Marketing

Im Juni 2014 veröffentlichten der Deutsche Marketing Verband und der Zukunftsforscher und Organisationsentwickler Bathen und wholesale nfl jerseys Jelden eine Studie mit dem Titel „Marketingorganisation der Zukunft“. Ziel war es zu verstehen, wie Organisationen im 21. Jahrhundert unter dem Druck des technologischen, ökonomischen und sozialen Wandels arbeiten und so herauszufiltern vor welchen Herausforderungen das Marketing heute steht. Die Studie solle dabei keine Patentrezepte für die Zukunft bieten, sondern „Denkanstöße liefern und Hello Diskussionen in Gang setzen“, erklärte damals Herausgeber Prof. Dr. Ralf Strauß.

 

Die Studie „Marketingorganisation der VIDEO Zukunft“ basierte auf einem Think-Tank mit sechs Unternehmenspartnern (E-Plus Gruppe, Görtz, ING-DiBa, Postbank, T-Systems und Yello Strom), rund 40 Einzelinterviews mit Unternehmensvorständen und Marketingverantwortlichen, Vordenkern und Wissenschaftlern sowie einer Online-Befragung mit über 800 Teilnehmern aus dem Marketingumfeld der unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensgrößen.

Eine der größten Herausforderungen für das Marketing sei die fortschreitende Digitalisierung mit all ihren Nebeneffekten. „Netzwerken, Filtern, Experimentieren und Lernen sind unerlässlich, um in neuen, flexiblen, globalen Arbeitswelten den Überblick zu behalten“, stellen die Studienautoren Dirk Bathen und Jörg Jelden fest.

 

 

 

Wie relevant bleibt die Marketingabteilung?

„Um im Unternehmen bedeutungsvoller zu werden my oder zumindest relevant zu bleiben, muss sich die Marketingorganisation verändern“, fordert Strauß in der Presseaussendung zur Studienveröffentlichung. Denn nur 23 Prozent der Befragungsteilnehmer aus Unternehmen glaubten 2014, dass ihre Abteilung in der jetzigen Form gut für die Zukunft aufgestellt sei. 48 Prozent gaben jedoch an dass es nur kleiner Korrekturen bräuchte, um wieder zukunftsfit zu sein. Gleichzeitig gingen über 90 Prozent der befragten Unternehmensvertreter davon aus, dass Marketing im digitalen Wandel unternehmensintern an Bedeutung gewinnen werde (60%) oder die Relevanz der Abteilung zumindest stabil bleibe (33%).

Eines ist nach der Durchsicht der Studienergebnisse klar: Ja Digitalisierung wholesale jerseys China ist eine große Herausforderung, aber sie ist auch eine gewaltige Chance. Kommunikationsabteilungen, die die Tools der California Digitalisierung verstehen, werden auch ihre Position im Unternehmen und im Kommunikationsmix eher sichern. Die Möglichkeiten richtig und effektiv zu nutzen wird der Schlüssel zum Erfolg sein, egal ob cheap mlb jerseys im Marketing, cheap jerseys der PR oder der klassischen Werbung.

 

Die vollständigen Studienergebnisse

Zur Studie

 

You may also like

Leave a comment

Click to listen highlighted text!