Mathias Schulz: Digitale Teilhabe von Menschen mit Behinderung

Mathias ​Schulz

#outofthebox #inklusion #solidarität

Digitale Teilhabe von Menschen mit Behinderung


Der digitale Raum bietet Platz für Entfaltung, Kreativität und soziale Kontakte.
Allerdings müssen die Angebote barrierfrei zugänglich sein und Menschen müssen in der Lage sein, kompetent und sicher damit umzugehen.
Menschen mit Behinderung benötigen auf diesem Weg professionelle Unterstützung auf dem Weg zu mehr Empowerment und Selbstbestimmung in der Digitalität. Zudem benötigt es mehr barrierefrei zugängliche Angebote.

Deshalb geht es in der Session um Fragen wie:
Wie können wir das erreichen?
Wie qualifizieren wir Fachkräfte?
Wie empowern wir Menschen mit Behinderung?
Welche Rolle können professionelle Dienste und Organisationen einnehmen?
Welche Verantwortung in dem Prozess tragen sie?

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Inklusion, vor allem aus der Perspektive von Menschen mit Behinderung und aus der Perspektive behindernder Strukturen in unserer Gesellschaft.
Aufgrund der enorm gesellschaftlichen Schieflage und der vielschichtigen und allgegenwärtigen Diskriminierung von Menschen aufgrund einer Beeinträchtigung haben wir in dem Bereich in unserer Gesellschaft vieles aufzuholen. Und dazu kann jede*r beitragen.
Teilhabe beginnt vor der Haustür oder nach dem Drücken des Power-Buttons.
Zudem bin ich überzeugt, dass in den meisten Menschen viel Potential steckt, unsere Gesellschaft zu bereichern.
Dieses Potential muss bei Menschen mit Behinderung oft aber noch geweckt werden.
Dafür setze ich mich als Leiter der Akademie Himmelreich seit vielen Jahren ein.

Wie sehr interessiert Dich diese Session?

Klicke auf die Daumen und zeige Dein Interesse!